Neuer Onkolotsen-Kurs in Zwickau in 2020

21.11.2019, 14:45

Der nächste Onkolotsen-Kurs in Sachsen wird am 2. April 2020 in Zwickau starten. Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme bzw. weiteren Informationen haben, so können Sie die Unterlagen zum neuen Kurs unter info@onkolotse.de anfordern.

Die geplanten Kurstermine in 2020 sind:

Workshop 1 - 02.04.-04.04.2020
Workshop 2 - 15.05.-16.05.2020
Workshop 3 - 19.06.-20.06.2020
Workshop 4 - 17.09.-19.09.2020
Workshop 5 - 09.10.-10.10.2020
Workshop 6 - 13.11.-14.11.2020
Workshop 7 - 27.11.-28.11.2020

Aktuell sind noch freie Plätze vorhanden. Für Ihre Fragen und weitergehende Informationen zum Onkolotsen-Projekt können Sie sich auch direkt an die Sächsische Krebsgesellschaft e.V. wenden:

Projekt Onkolotse
c/o Sächsische Krebsgesellschaft e.V.

Schlobigplatz 23

08056 Zwickau

Projektleiter:
Herr Dr. Ralf Porzig

Telefon: 0375 28 14 03
Telefax: 0375 28 14 04
E-Mail: info@onkolotse.de

Projektkoordinator:
Thomas Heckmann
Telefon: 0375 28 14 03
Mobil: 01590 123 7019
E-Mail: t.heckmann@skg-ev.de

DEGUM: Gesundheits-Check mit Ultraschall ist zuverlässig und kostengünstig

09.01.2013, 15:11:

Ultraschalluntersuchungen sind zur Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ernährungsbedingten Leberschäden und verschiedenen Formen von Krebs gut geeignet. In einer aktuellen Studie entdeckten Ärzte mittels Ultraschall insgesamt mehr behandlungsbedürftige Erkrankungen als mit einer Ganzkörper-Kernspintomografie. Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) regt deshalb einen flächendeckenden Einsatz beim Gesundheits-Check an.

Weiterlesen …

Zum Hörer greifen? Angehörige pflegen Demenz-Erkrankte: Wirksamkeit von Telefonberatung untersucht

03.01.2013, 12:39:

Hilft ein Griff zum Telefonhörer? Wie können Angehörige unterstützt werden, die Menschen mit Demenzerkrankung pflegen? Forscherinnen der Universitäten Hildesheim und Jena untersuchen, wie wirksam telefonische psychologische Unterstützung ist. Erste Ergebnisse zeigen: Die Telefongespräche werden stark nachgefragt. Vier von fünf Angehörigen bewerteten die Unterstützung als sehr hilfreich. Nun startet eine zweite Studie, erstmals soll das qualifizierte psychologische Unterstützungsangebot in bestehenden Versorgungsstrukturen erprobt werden. Für die Studie werden bundesweit Angehörige gesucht, die einen demenzerkrankten Menschen zu Hause pflegen.

Weiterlesen …

Sicherheitsverwahrung für Oxidantien - Oxidativer Stress muss neu bewertet werden

27.12.2012, 09:56:

Oxidativer Stress gilt als Ursache einer ganzen Reihe von Krankheiten. Um das Ausmaß von oxidativem Stress zu messen, wurde bislang meist der Oxidationszustand des kleinen Moleküls Glutathion in Zellextrakten bestimmt. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum zeigten nun erstmals, dass gestresste Zellen ihr oxidiertes Glutathion in einem zellulären Endlager deponieren. Das schützt die Zellen vor oxidativem Stress – und zieht die Aussagekraft der herkömmlichen Messmethode in Zweifel.

Weiterlesen …

Finanzierung klinischer Krebsregister geregelt

14.12.2012, 20:35:

Der Entwurf des Krebsfrüherkennungs- und registergesetzes (KFRG) sieht vor, dass die Länder flächendeckende klinische Krebsregister einrichten sollen. Die Deutsche Krebshilfe e.V. (DKH) hat nun ihre Bereitschaft erklärt, 90 Prozent dieser Kosten – also 7,2 Mio. Euro – zu übernehmen. Die Länder tragen die verbleibenden 10 Prozent.

Weiterlesen …