Deutsche Krebshilfe

„Onkolotsen – Ein starkes Team das die Patienten immer im Blick hat“

01.04.2021, 12:07

  

Nach der Deutschen Krebsgesellschaft („Das Projekt Onkolotse ist … eine sehr gelungene Form, Menschen … Anlaufpunkte zu geben, die sie in professionelle und ehrenamtliche Beratungs- und Behandlungsangebote führen.“) verweist auch die Deutsche Krebshilfe auf die hilfreiche Unterstützung von Krebspatienten und ihrer Angehörigen durch Onkolotsen.

Im Magazin der Deutschen Krebshilfe 1/2021 (Seiten 4-6) berichtet sie unter der Überschrift „Für viele Krebspatienten sind wir ein Anker“ über die tägliche Arbeit von Onkolotsen und zitiert Herrn Prof. Schmidt-Wolf vom CIO in Bonn: Onkolotsen sind für die Krebstherapie so wichtig, weil „sie eine unverzichtbare Schnittstelle zwischen behandelndem Arzt, Patienten und Angehörigen sind. Sie erleben unmittelbar und ungefiltert, wie Betroffene und ihr Umfeld die Diagnose aufnehmen und können direkt darauf eingehen. Vor allem auch auf die Angehörigen… die Lotsen schließen (somit) eine wichtige Lücke in der Versorgung von „Krebsfamilien“, also von Patienten und deren Angehörigen.“

Zum Artikel im Magazin der Deutschen Krebshilfe - ausgabe 01/2021 (Seiten 4-6)
https://www.krebshilfe.de/fileadmin/Downloads/PDFs/Zeitschriften/Magazin_der_Deutschen_Krebshilfe-Internetausgabe-0121.pdf

2. Erfahrungsaustausch zu Onkolotsen-Projekten

14.09.2018, 10:17:

Im März 2018 veranstaltete die Sächsische Krebsgesellschaft e.V. im März 2018 einen ersten bundesweiten Erfahrungsaustausch der Projekte mit Onkolotsen bzw. Patientenlotsen. Dieses Treffen sollte der Auftakt zu einem kontinuierlichen Austausch von aktiven Onkolotsen/Patientenlotsen, Einrichtungen, Kostenträgern und weiteren Interessierten aus Selbsthilfe, Gesundheitspolitik und Wissenschaft sein.

Weiterlesen …

Bad Frankenhäuser Onkologe begrüßt Idee vom Onkolotsen

24.08.2018, 10:26:

Ein sogenannter Onkolotse könnte Krebspatienten demnächst den Weg zu den Behandlungsmöglichkeiten weisen, die in der Region zu finden sind. Deshalb hält Dr. Claus-Peter Schneider, Onkologe und Ärztlicher Leiter im Manniske-Krankenhaus vom Deutschen Roten Kreuz in Bad Frankenhause, das Projekt für aussichts- und hilfreich.

Weiterlesen …

Modellprojekt soll Krebspatienten helfen – und Arbeitsplätze schaffen

17.06.2018, 10:02:

Die Jenaer Onkologin Jutta Hübner will in Nordthüringen Krebspatienten besser betreuen und damit auch die regionale Wirtschaft fördern.

Weiterlesen …

Onkolotsen navigieren durch den Info-Dschungel

05.05.2018, 10:30:

enn ein Mensch an Krebs erkrankt, ist das ein Schicksalsschlag – und es ist nicht einfach, im Dschungel von Paragraphen und Therapien zu erkennen, welche Maßnahmen sinnvoll sind und wie es weiter geht.

Weiterlesen …

Erster Onkolotsen-Weiterbildungskurs in Neumünster/SH

02.05.2018, 08:59:

Der erste Onkolotsen-Weiterbildungskurs in Schleswig-Holstein startet am 24. Mai 2018 in Neumünster in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Medizinischen Praxisnetzes (MPN) und der Onkolotsin Andrea Krull. Onkolotse ist ein Projekt der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V., welches seit September 2010 mit Hilfe und Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, des Europäischen Sozialfonds in Sachsen (ESF) und der Sächsischen Aufbaubank (SAB) realisiert wurde.

Weiterlesen …